"Der will mein Gehirn!" - "Wenn das alles ist, brauchst du dir doch keine Sorgen zu machen." (Return of the Living Dead V: Rave to the Grave)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_en | videoraiders.net | badmovies.de | ofdb |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Space InvadersLand: USA
Originaltitel: Killer Klowns from Outer SpaceJahr: 1987FSK: 18
Genre: Horrorkomödie


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
Clowns sind in Wirklichkeit eher fiese Gestalten, das wissen wir spätestens seit Stephen Kings Es oder dem Haus der 1000 Leichen, bzw. The Devils Rejects. Auch hier bewahrheitet es sich wieder: ein Zirkuszelt-Raumschiff landet auf der Erde, darin sind fiese, sadistische Killer-Clowns, welche die Menschheit verfrühstücken wollen. Und natürlich glaubt dem Zeugen-Pärchen bei der Polizei niemand. Als die Wahrheit ihrer Aussage jedoch nicht mehr zu leugnen ist, könnte es bereits zu spät sein, um die Clowns noch rechtzeitig aufzuhalten...

Auffällige Fehler (technisch):
Das Publikum hat keine bemerkt.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Das Zirkuszeltraumschiff befindet sich plötzlich im Vergnügungspark und der Wachmann bemerkt nichts davon.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Clowns tun viele real nicht mögliche Dinge; Autos explodieren nicht, wenn sie geworfen werden.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Das Publikum hat keines bemerkt (Clowns sind nicht vertrauenswürdig, nehmt euch in Acht?).

Bemerkungen:
Popcorn-Schrotflinte; toter Polizist wird von Clown als Bauchrednerpuppe benutzt; Clowns schlüpfen aus Popcorn; Clowns basteln Spürhunde aus Luftballons.

Zitate:
"Don't worry, all we want is to kill you!"