"Letztendlich sind wir doch alle nur Luder." (Bitch Slap)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_de | wiki_en | videoraiders.net |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Dead SnowLand: Norwegen
Originaltitel: Død snøJahr: 2009FSK: 18
Genre: Horror


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
Eine Gruppe Jugendlicher macht Urlaub im Schnee in einer enorm abgelegenen Hütte im Wald. Dummerweise stören sie die Ruhe der dort ansässigen Nazi-Zombies, welche sich dann schließlich blutige Gefechte mit den Urlaubern liefern.

Auffällige Fehler (technisch):
Dem Publikum ist nichts aufgefallen.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Die Vorgeschichte der Nazis wird zwar erzählt, aber es gibt keinerlei plausiblen Grund, warum sie nun Zombies sind.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Das Holzhaus brennt bis auf den letzten Balken komplett ab, nur die Kiste mit dem Nazi-Gold bleibt komplett unbeschädigt und kokelt nicht mal an.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Zelebrierung der Gewalt - Gewalt ist toll.

Bemerkungen:
Schnelle, prügelnde Nazi-Zombies; die Schatztruhe mit dem Nazi-Gold hat genau das gleiche Leuchten wie der aus Pulp Fiction bekannte Koffer; Sex auf der Außentoilette bei Minusgraden; 'Zombie beißt Mann' ist keine Anmerkung wert, aber 'Mann beißt Zombie' sehr wohl!; Ego-Perspektive eines Zombie-Opfers beim Ausgeweidet-werden; Zombies haben auch nach ihrem 'Un'tod eine Kommandostruktur, benutzen Ferngläser und können klettern; deutsches MG aufs Schneemobil montiert (yeah!!); Kettensäge (yeah!!); komplette Nazi-Armee taucht am Ende auf; storymässig wenig innovativ, verläuft nach 'Schema F'.

Zitate:
"Wie viele Filme beginnen eigentlich damit, dass 'ne Gruppe junger Leute ohne Handy-Empfang zu 'ner Hütte latschen?" (Zitat aus dem Film anlässlich der Tatsache, dass der Film genauso beginnt)
"Hier ruht etwas... Etwas Böses, das man nicht wecken sollte..."
nach Zombieangriff: "Und ich sag noch: Lasst uns ans Meer fahren...!"
Anruf beim Notruf: "Wir werden hier von etwas angegriffen, das auf den ersten Blick wie untote Deutsche aus dem 2. Weltkrieg aussieht... und durch einen dummen Zufall haben wir unsere Hütte angezündet..." (kurze Pause) "Die dumme Schlampe! Hat einfach aufgelegt!"


Text des News-Eintrags:
Ich persönlich bin ja ein großer Fan von Zombies. Ich sehe aber auch ganz gerne fiese Klischee-Nazis als Filmbösewichter. Tja, es gibt nur wenige Fälle, wenn sich das kombinieren lässt und dabei Zombie-Nazis herauskommen! Dead Snow ist einer dieser wenigen Fälle. Humorvoll, äußerst brutal (mit regelrechter Zelebrierung der Gewalt), vorhersehbar-klischeebehaftet und äußerst professionell umgesetzt. Diesen Film kann ich nur uneingeschränkt empfehlen!