"Ihr müsst drei Tage geradeaus fahren und dann scharf rechts." (Feuerwalze)

B-Moviebewertung





| imdb | videoraiders.net | badmovies.de |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Bionic Ninja - Formel des TodesLand: USA/Hongkong
Originaltitel: Bionic NinjaJahr: 1986FSK: 16
Genre: Martial Arts


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
Wie in Godfrey Ho-Filmen üblich ist Handlung eher Nebensache. Irgendwas mit einer Modelschule, Ninjas, die für den KGB arbeiten und einem CIA-Agenten, der irgendwie alle rettet. Wesentlich mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.

Auffällige Fehler (technisch):
Bei der Verfolgungsjagd werden die Teilnehmer daran rechts von einem Moped überholt (die Straße wurde für den Dreh also offensichtlich nicht abgesperrt und die Szene spielt sich bei real äußerst niedriger Geschwindigkeit ab).

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Zahlreich; z.B.: ruft in Todesangst von direkt um die Ecke her an.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Das Publikum konnte keine entdecken.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Frauen lassen sich aus Liebe manipulieren; ziemlich dumme Klischeemodels.

Bemerkungen:
Schlechte schauspielerische Leistungen; schwache Dialoge und wirre Handlung; Ninja trägt Stirnband mit der Aufschrift "Ninja".