"Bist du der Zauberer?" - "Nein, ich bin adoptiert." (Orc Wars)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_de | wiki_en |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Zombie TownLand: VSA
Originaltitel: Chopper Chicks in Zombie TownJahr: 1989FSK: 18
Genre: Horrorkomödie


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
Eine weibliche Motorradgang, die sich selbst "Cycle Sluts" nennen, kommt in eine Stadt, in der ein Verrückter Menschen tötet und zu Zombies macht, damit sie für ihn radioaktives Material im Bergwerk abbauen.

Auffällige Fehler (technisch):
Autos und Motorräder explodieren nach Unfall.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Uzi ist von einer Szene auf die andere eine MP mit fast einem Meter Länge

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Dem Publikum ist nichts aufgefallen.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Dem Publikum ist keines aufgefallen.

Bemerkungen:
"Life's a bitch - and then you die... usually"; Zombies laufen mit Batterien; Äußerst ungewöhnliches musikalisches Zombiemotiv mit Lotusflöte; Sarg wird offen in Kneipe aufgebahrt.

Zitate:
"Ihr seid Schlampen. Verhaltet euch gefälligst so!"
"Für die Akte: Die Lesbe bin ich."
"Ihr hattet Sex! Den Geruch kenne ich noch."
"Ich habe es nicht für die Wissenschaft getan und nicht für die Anerkennung. Ich bin einfach fies."
"Das ist mein Mann gewesen." - "Dein Mann ist tot." - "Sag ihm das!"


Text des News-Eintrags:
Eine Uranmine wäre eine einträgliche Sache, wenn nur die menschenunfreundliche radioaktive Strahlung nicht wäre. Eine naheliegende Lösungsmöglichkeit wäre also Menschen mittels einer Batterie (!), in Zombies zu verwandeln (!!), die dann das Uran schürfen (!!!), doch zum Glück gibt es ja noch die Cycle Sluts, die diesen Zustand mehr oder weniger zufällig beenden und die Zombies befreien, was die Sache aber zunächst nicht besser macht, zumal noch ein Bus blinder Waisen (!!!!) in der Gegend ist. Aber leider: aus einer derartigen Menge Skurrilitäten hätte man sicher noch mehr machen können - kann man nicht uneingeschränkt empfehlen...