"Die neuesten Tempelnachrichten: Buddha beschützt euch alle!" (Die 8 tödlichen Schläge des Wan Jee)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_en | badmovies.de |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Náufragos: GestrandetLand: Spanien
Originaltitel: Stranded: NáufragosJahr: 2002FSK: 12
Genre: Science-Fiction


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
Beim Versuch der Landung auf dem Mars geht einiges schief, das Raumschiff stürzt ab. Schwer beschädigt beschließt man auf eine Rettungsmission zu hoffen. Doch es ist mehr am Schiff kaputt, als gedacht und so entwickelt sich ein menschliches Drama, wer sich opfern muss, damit die anderen eine Überlebenschance haben...

Auffällige Fehler (technisch):
Stellenweise schwache Synchronisation; teils übertrieben Beleuchtung.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Das Publikum hat keine bemerkt.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Zu geringe Signallaufzeit (Live-Interview von Erde zu Marsumlaufbahn); sehr zweifelhafte Absturzspuren; nicht originalgetreue Raumanzüge (scheinen sehr leicht; werden nur mit einem Reißverschluss verschlossen; weitere Detailfehler).

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Außerirdisches Leben existiert.

Bemerkungen:
Nachrichtensendung erinnert stark an GDI-TV (aus Command & Conquer); drei Männer (also alle außer dem Unsympath) sterben, beide Frauen überleben.

Zitate:
"Es dauert 26 Monate uns zu retten - und wenn es schief geht dauert es Jahre!"
"Du willst also sagen, dass dein enormes Talent keine andere Lösung sieht, als dass wir fickend sterben sollen?"