"Ich werde dich zum Frühstück verspeisen und dann ins Klo kotzen." (Alien vs. Zombie)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_de |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Er - Stärker als Feuer und EisenLand: Italien/Frankreich
Originaltitel: La guerra del ferro - IronmasterJahr: 1983FSK: 16
Genre: Barbarenfilm


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
In der Steinzeit: Ein gerade vom Stamm Verstoßener entdeckt bei einem Vulkanausbruch Eisen, erobert sich den Posten als Stammesanführer zurück und gießt danach Waffen, um die Stämme in der Umgebung zu unterjochen. Ausgerechnet ein paar Mitglieder eines pazifistischen Vegetarier-Stamms bilden eine Guerilla-Truppe und leisten Widerstand.

Auffällige Fehler (technisch):
Darsteller hat Turnschuhe an.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Stamm, der bis vor einem Tag kein Metall kannte improvisiert ziemlich perfekt die Schmiedekunst, Zitat des Helden: "Mit Pfeil und Bogen können wir sie nicht besiegen", aber er baut wenige Szenen später plötzlich Bögen und wehrt damit die Invasoren ab.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Steinzeit-BHs (!); rasierte und gekämmte Personen allerorten (zumindest gepflegter Dreitage-Bart) - und das in der Steinzeit; Homo sapiens und Australopithizinen leben zur gleichen Zeit; beleuchtete Höhlen.

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Gewalt kann nur durch Gewalt besiegt werden.

Bemerkungen:
Herrliche Unmengen an offensichtlichen Zeitfehlern; so wurde also der Guerillakampf erfunden!

Text des News-Eintrags:
Dieser Film erklärt anschaulich wie in der Steinzeit der Metallguss, die Sklaverei, der Guerillakampf und vieles mehr erfunden wurde. Was er nicht erklärt ist allerdings, wie man sich bereits damals perfekt rasieren konnte. Hat sehenswerte Szenen, kann man aber insgesamt nicht wirklich empfehlen.