"Irgendwo in den Gedärmen dieser Kreatur die du wurdest, weiß ich steckt die Seele eines liederlichen, rassistischen, hühnchenvögelnden Landstreichers, den ich liebe!" (Poultrygeist - Night of the Chicken Dead)

B-Moviebewertung





| imdb | wiki_en | badmovies.de |
Download des Bewertungsbogens als PDF

Name: Death Race 3000Land: USA
Originaltitel: Death RacersJahr: 2008FSK: 18
Genre: Action


hochniedrig
Unterhaltungswert:
Pornofaktor:
Gewaltdarstellung:
Gewaltverherrlichung:
Niveau:
Sexismus:
Professionalität:
Realismus:
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Handlung:
Vier Teams aus Verbrechern sollen einen Bösewicht (den Reaper) in einem enorm großen Gefangenenlager an seinem Plan hindern die Menschheit zu vernichten, was dem Siegerteam die Freiheit einbrächte.

Auffällige Fehler (technisch):
Bodenlose Synchronisation.

Auffällige Fehler (inhaltlich-logisch):
Etliches bis alles, Zitat aus dem Publikum dazu: "Logik?"; Beispiele: "Das hat ein Satellit über GPS aufgenommen". Quasi die gesamte Story ist ein logischer Fehler (Bösewicht gibt Gehilfen vier Stunden, dieser meint das sei kein Problem, denn morgen sei es fertig. Laut TV dauert das Rennen außerdem fünfeinhalb Stunden); die Story strotzt allgemein nur so vor Logiklücken und nicht nachvollziehbaren Handlungsweisen der Akteure.

Auffällige Fehler ("wissenschaftlich", z.B.: historisch, physikalisch, usw.):
Tributitin, ein Protein, das die Wirkung von Sarin enorm verstärkt (Unsinn, schon allein, aber nicht nur wegen der Nichtexistenz eines Proteins mit diesem Namen).

Was für ein Bild vermittelt der Film?
Ein großer Teil der Hip Hop-Musik verderbe die Menschheit moralisch und führe damit zu einer höheren Gewaltbereitschaft.

Bemerkungen:
Namen der Teams (und diese sind Programm...): "Vagynamite" (ein Mitglied heißt dazu passend "Double D Destruction"), "Insane Clown Posse", "Homeland Security", "Severed Head Gang"; einer der unglaubwürdigsten Hinterhalte der Filmgeschichte (muss man gesehen haben!); Schwerverbrecher im Gefangenenlager artikulieren sich wie Zombies; das Team "Severed Head Gang" hat eine Sense dabei, mit der sie den Reaper unschädlich machen möchte; teils toll gemachte Kameraeffekte; Maschinenmann vergewaltigt Vagynamite-Mitglied mit fiesem Riesenroboschwanz.

Zitate:
(Über das Gefangenenlager:) "Es gibt da überall Kameras!" - " Entschuldigen Sie, das Budget wurde gekürzt, da sind keine Kameras..."
"Kann ich mal kurz dein Schlachtermesser benutzen?"
"Und deshalb hast du dich entschlossen die ganze Menschheit zu vernichten?" - "Ja, was ist denn schon dabei?"
auf die Frage, ob dies auch Detroit einschließe: "Natürlich, wer mag denn schon Detroit?"
Clown rammt Frau Axt in die Schulter, der andere Clown: "Schau mal, ob sie noch okay ist!" - "Sie konnte noch weglaufen, also muss es ihr gutgehen!"